Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Infos rund ums Huhn

Was machen Hühner den ganzen Tag und wie sieht ein gesundes Huhn aus?

 

Hühner beschäftigen sich ca. 30% der Tageszeit mit Nahrungssuche und -aufnahme . Den Rest verbringen sie mit der Suche nach einem passenden Nest für die Eiablage, mit Baden im Sand und Einstreu, mit dem Pflegen von sozialen Kontakten, nicht zu vergessen die Körperpflege und ausruhen. Ein gesundes Huhn erkennt man an seinen munteren, klaren und aufmerksamen Augen, einem glänzenden Gefieder und dem leuchtend roten Kamm und Kehllappen.


Wie viel Eier legt ein Huhn?


Hühner sind in etwa ab dem 5. Lebensmonat in der Lage Eier zu legen. Eine Legeperiode dauert ungefähr 1 Jahr. Pro Jahr legt ein Huhn ca.280 Eier.  Aus den weiblichen Eizellen des Huhnes entwickelt sich bei der Durchwanderung des Eileiters ein Ei. Das Ei ist nach 24h fertig mit Eidotter, Eiklar und Schale ausgestattet und wird gelegt.


Wie kommt es zu den unterschiedlichen Eiergrößen?


Das kommt auf das Alter der Hühner an, junge Hühner legen in den ersten Monaten überwiegend kleine Eier in den Größen S und M. Ein Huhn mittleren Alters legt mittelgroße Eier in der Größe M und L. Ein erwachsenes Huhn legt dann große Eier in der Größe L und XL.

 

Kürzel Bezeichnung Gewichtsklasse
S Klein unter  53g
M Mittel 53g bis unter 63 g
L Groß 63 g bis unter 73g
XL Sehr groß 73g und mehr

 

Was bedeuten die Qualitätsklassen?

 

Qualitätsklasse A
Frisches Ei, Schale und Oberhäutchen müssen intakt, sauber, doch weder gewaschen noch irgendwie gereinigt sein.

Qualitätsklasse B
Nicht die beste Qualität und durch Verfahren haltbar gemacht

Qualitätsklasse C
Nicht zum Verkauf bestimmt, sondern zur Weiterverarbeitung für die Industrie.

 

Nach dem Legen Frische des Eies
1-3 Tage Mindestreifezeit
3-7 Tage Extra-Frisch
3-14 Tage Zeit der höchsten Geschmacksrichtung
14-28 Tage Eier zum Kochen und Backen gut geeignet

 

Was ist drin im Ei?

 

Ein Ei enthält neben Eiweiß von höchster biologischer Wertigkeit auch lebensnotwendige Aminosäuren und Fettsäuren, Vitamin A,D,E,K,  B-Vitamine, Folsäure, Biotin, Eisen und Zink.